Schnell und einfach suchen


Unsere Versandkosten

Unsere Zahlungsarten

Nicolas Sirgado Salsa en la Calle 23


Kurzbeschreibung:
Nicolas Sirgado Salsa en la Calle 23 "Andando por ahi, por esas Calles" „Ich bin in Havanna geboren, ich bin aus Havanna“ … lautet der Refrain eines Liedes vom beliebten kubanischen Orchester “NG La [...]

Ab 9,95 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

 Sie haben Fragen zum Produkt?

Nicolas Sirgado Salsa en la Calle 23


Produktbeschreibung:

Nicolas Sirgado Salsa en la Calle 23 "Andando por ahi, por esas Calles"
„Ich bin in Havanna geboren, ich bin aus Havanna“ … lautet der Refrain eines Liedes vom beliebten kubanischen Orchester “NG La Banda”, und er passt wie angegossen sowohl auf den Komponisten Darill Fernández de la Fuente wie auf mich. Seit Menschengedenken lobt und preist man Havanna, die Hauptstadt der Republik Kuba, diese kostbare Stadt. Aber bis auf das von Petro Gómez in den 1980er Jahren geschriebene Lied „Calle Enramada“ über eine der Hauptadern des im Osten Kubas gelegenen Santiago de Cuba, kenne ich keine anderen Kompositionen zum Thema der Straßen Kubas (was aber nicht unbedingt heißt, dass es keine gäbe), der Adern, durch die das Wichtigste einer Gesellschaft fließt, nämlich die Menschen. Die Gehwege und Bahnen der Straßen Havannas haben die Fußtritte von Millionen Menschen, sowohl einheimischer wie auch ausländischer, gespürt. Diese haben ihre Fußspuren hinterlassen und sind dadurch zu einem untrennbaren Teil unseres Lebens geworden. Wir sind nämlich diejenigen, die das Riesenglück besitzen, hier in der wunderbaren Hauptstadt aller Kubaner geboren zu sein. In vielen dieser Straßen spielten wir als Kinder „vier Ecken“ — eine Straßenversion von Baseball — oder flanierten als verliebte Teenager, hielten Händchen und küssten uns heimlich hinter einer der vielen, die Straßen zierenden Säulen. Außerdem gingen wir immer wieder zum Malecón, dem Balkon Havannas, weil die Tropenhitze uns dazu zwang, in den unvergleichbaren sanften Winden, die die Küste streicheln, Erfrischung zu suchen. Über den Flughafen in Rancho Boyeros verlassen wir unser Land und kommen wieder. Wir tragen unser Heimweh mit, wenn wir weggehen, und sind von Glück überflutet, wenn wir zurückkommen, weil wir mit dem wiedervereint sind, was uns gehört. Viele unserer Kinder haben im Prado ihre ersten Schritte getan, und die ekstatischen Löwen dort haben zugeschaut, als Pferdekutschen, Automobile und vor allem die bezaubernden Frauen Havannas vorbeifuhren oder gingen. Die Frauen sind nämlich die Seele und die größte Schönheit Havannas. Außerdem ist Calle 23 im modernen Stadtteil im Zentrum Havannas der Weg der jungen Studenten zu ihrem Unterricht an der alten Universität sowie der ausländischen Touristen, die die herrlichen Sehenswürdigkeiten bewundern wollen. Vor einigen Jahren las ich ein Buch von einem wichtigen kubanischen Schriftsteller, Manuel Cofiño. Das Buch hieß “Ein Spaziergang durch diese Straßen” — ein Titel, der auf den Punkt bringt, was wir mit diesem Projekt klanglich versucht haben. Aus diesem und aus anderen Gründen widmeten wir uns der harten aber wunderbaren Aufgabe, diese CD zu kreieren. Wir versuchten, sie so zu gestalten, dass das ganze Album sowie jeder einzelne Titel die Geschichte der Straßen widerspiegelt, die wir besingen wollen. Zu diesem Zweck haben wir musikalische Stilrichtungen ausgesucht, die dem Alter, dem Sozialgebilde der dort wohnenden Menschen, den Werten und der Architektur der jeweiligen Straße entsprechen. Daril Fernández, der meines Erachtens einer der fleißigsten und einfallsreichsten Komponisten populärer kubanischer Musik ist, forschte viele Monate lang die Geschichte der von uns auserwählten Straßen, um den Liedtexten eine ästhetische und zusammenhängende Seite zu verleihen. Ich finde, er hat ausgezeichnete Arbeit geleistet. Wir arbeiteten an diesem Projekt mit der Unterstützung eines Ensembles herausragender, in Kuba bekannter Musiker, denen wir für ihre liebevollen Interpretationen zutiefst dankbar sind. Unvergesslich sind die beeindruckenden Interpretationen Mayito Riveras (Gewinner mehrerer Grammies) oder der großartigen Vania Borges, bzw. der überraschende Gesang Angel Bonnes, der uns mehrmals zu Tränen rührte – oder natürlich von Carlitos Orta und Luis Frank, deren Gefühl und Perfektion beim Musizieren uns schon bekannt waren, oder auch des jungen Amílcar, dem es mit seiner Musik gelang, uns alle mit unseren Gefühlen zu verbinden. Endloser Dank an alle!! Jetzt darf ich Sie, liebe Zuhörer(innen) nur noch bitten, wie ein „Reiter aus Paris”, uns auf dieser Traumreise durch Alleen und Gassen zu begleiten. Ich hoffe, unsere Musik erweckt Bilder, die Ihnen, liebe Hörer(innen), die Schönheit unseres geliebten Havannas zeigen. Das ist unser Wunsch. Diese CD widmen wir allen Bürgern Havannas der Vergangenheit, der Gegenwart und für alle Zeiten, wo immer sie sich befinden mögen. „Dies ist meine Stadt“ wo „Weiße Laken hängen von den Balkonen“ und dem Ablauf der Zeit trotzen. Ohne sie könnten wir nicht leben. Nicolás A. Sirgado Llanes


« Erstes | ‹ zurück | weiter › | Letztes » | 34 Artikel in dieser Kategorie
end
Parse Time: 0.326s