Schnell und einfach suchen


Unsere Versandkosten

Unsere Zahlungsarten

Labana White!


Kurzbeschreibung:
Viva la Revolución – Viva la Musica! Auch wenn der Verdacht nahe liegt, Bandgründer und Namensgeber von LABANA, Dany “Labana” Martínez und Lead-Sänger Jake Voth haben sich nicht aus polit-ideologischen [...]

Ab 9,95 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

 Sie haben Fragen zum Produkt?

Labana White!


Produktbeschreibung:

Viva la Revolución – Viva la Musica! Auch wenn der Verdacht nahe liegt, Bandgründer und Namensgeber von LABANA, Dany “Labana” Martínez und Lead-Sänger Jake Voth haben sich nicht aus polit-ideologischen Gründen zusammengetan. Es war die Musik, die den Kubaner und den Russen zusammen gebracht hat. Und trotzdem kommt man beim Hören von “white!” nicht umhin zu denken: zu Fidels Zeiten wäre solche Musik nicht aus Kuba gekommen. Auch wenn mit dem Regierungswechsel auf der Karibik-Insel der politische Neoliberalismus noch nicht wirklich real geworden ist, hat sich sich der musikalische Wandel mit LABANA endgültig vollzogen. Die verklärte Romantik eines Buena Vista Social Club mutiert zum harten, aber hochmusikalischen Rapcore, die Botschaft von Bands wie P.O.D., Rage Against the Machine oder Molotov ist offensichtlich in Kuba angekommen. Das Debütalbum “white!” läutet die Wachablösung ein – generationstechnisch und stilistisch. Am 04. Oktober kommt der überraschende Longplayer in den Handel (Timba). Auch wenn fast alle Musiker inzwischen in Europa leben und sich mit „white!“ nicht an der musikalischen Tradition der ehemaligen Heimat orientieren – die kubanischen Wurzeln werden trotzdem nicht ganz vergessen. Heiße Rhythmen sind mit typischen Percussion-Instrumenten wie Congas, Timbales und Batá Trommeln auf dem Album ebenso zu finden wie messerscharfe Bläsersätze. Gepaart mit fetten Hip-Hop Beats, den in der US-Rap Szene angesagten Vocoder-Vokal-Sounds, dem kraftvoll- erdigen E-Gitarren Einsatz und den gezielt platzierten turntablescratches hört sich LABANA aber ganz anders an, als man es von kubanischen Künstlern erwarten würde – unerwartet nämlich. Wer dennoch Lust verspürt, die revolutionäre Faust in den Himmel zustrecken, kann das gerne mit „Vote 4 Me!“ machen. Dieser kontroverse und politisch extrem ambitionierte Kracher beginnt mit der weltbekannten 20th Century Fox-Erkennungsmelodie und endet im akustischen Kugelhagel. Als Wahlslogan hat der Song mit seiner unverblümten Hookline noch mehr Dampf als Barack Obamas „Yes we can!“.


« Erstes | ‹ zurück | weiter › | Letztes » | 34 Artikel in dieser Kategorie
end
Parse Time: 0.280s