Schnell und einfach suchen


Unsere Versandkosten

Unsere Zahlungsarten

Cesar Pedroso Y Los Que Son Son Puppy El Buenagente


Kurzbeschreibung:
Cesar Pedroso y Los Que Son, Son „Pupy, el Buenagente“ Seit mittlerweile dreieinhalb Dekaden ist Cesar Pedroso eine Schlüsselfigur der kubanischen Musikszene. Er war als Mitglied der Supergroup Los Van Van an Stilkreationen wie Songo [...]

Ab 9,95 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

 Sie haben Fragen zum Produkt?

Cesar Pedroso Y Los Que Son Son Puppy El Buenagente


Produktbeschreibung:

Cesar Pedroso y Los Que Son, Son „Pupy, el Buenagente“ Seit mittlerweile dreieinhalb Dekaden ist Cesar Pedroso eine Schlüsselfigur der kubanischen Musikszene. Er war als Mitglied der Supergroup Los Van Van an Stilkreationen wie Songo und Timba beteiligt, schrieb als Songautor so manchen Hit für Kollegen und trieb die Entwicklung des Pianospiels im Feld der Latin Music immer wieder mit Bahn brechenden Neuerungen voran. Mit Beginn des neuen Jahrhunderts begann er sich verstärkt um die eigene Karriere zu kümmern. Pedroso gründete Los Que Son, Son und verwirklichte mit der Gruppe innerhalb kürzester Zeit diverse Konzert- und Plattenprojekte. Inzwischen ist das Ensemble unüberhörbar zur festen Einheit zusammengewachsen. In den Reihen von Los Que Son, Son findet man lauter Ausnahmebegabungen. Die haben, obwohl zum Teil noch jung an Jahren, ihr Können zuvor bereits vielfach in anderen Zusammenhängen unter Beweis gestellt. Ein paar Beispiele: Vokalist Armando "Mandy" Cantero hat sich seine Meriten bei Charanga Forever, Los Chicos de la Salsa und Aché Junior verdient; José "Pepito" Gómez, ebenfalls am Gesangsmikro, arbeitete mit Maravilla de Florida sowie Charanga Latina; und Chorsänger Carlos Manuel "Calunga" Camareno ist auf mehreren Einspielungen von Klímax zu hören (z.B. "Oye Como Va" und "Concierto Eurotropical"). José Luis Quintana, genannt "Changuito", schließlich darf man völlig zu Recht als lebende Legende bezeichnen. Der Timbales-Spezialist gehörte über zwanzig Jahre zu Los Van Van, auf sein Konto geht die Erfindung zahlreicher Songo-Rhythmen. Mit dieser Traumbesetzung ist jetzt ein Werk entstanden, bei dem alle Mitwirkenden am selben Strang ziehen. Der Eröffnungstitel "El Buenagente" (was übersetzt soviel wie "der artige, brave Mann", "the good guy" bedeutet) war lange im Programm von Los Van Van, heute ist die frühe Komposition von Cesar Pedroso so etwas wie seine Kennmelodie. Die aktuelle Version verbreitet eine ausgelassene Partystimmung, der man sich nicht entziehen kann. Im anschließenden "Disco Azucar" heizt man uns mit packenden Rhythmen der Perkussionsabteilung und einem heißblütigen Rede-und-Antwort-Duell zwischen Leadsänger und Chor mächtig ein. Und Titel wie "Los Tres Gordes" und "Ay Lola" infizieren Tanzwillige mit einem bewegungsfördernden Latinbeat. Das Album "Pupy, el Buenagente" ist der jüngste Meilenstein einer an Höhepunkten reichen Musikerkarriere. Die begann bereits im Teenageralter. Schon mit vierzehn Jahren besuchte der 1946 geborene Cesar Pedroso Kurse am Konservatorium "Amalia Roldan" in Havanna, nur wenig später spielte das Nachwuchstalent noch während der Studienzeit regelmäßig in Clubs und Nachtbars. Es folgten Engagements bei den Orchestern Fascinación, Sensación und Conjunto Chapotin, bevor sich "Pupy" (so sein Spitzname) 1966 dem bekannten Orquesta Revé anschloss. Dort traf er auf Juan Formell, mit dem er 1969 gemeinsam Los Van Van aus der Taufe hob. Diese Gruppe entfaltete schnell eine wegweisende Wirkung. Sie leistete Pionierarbeit bei der Einführung des Songo-Stils (einer Mischung aus kubanischen und westlichen Elementen), begleitete Stars wie Harry Belafonte, brachte eine Vielzahl erfolgreicher Alben und Hitklassiker hervor und erfreute ihre Anhänger stets mit einem gut gelaunten Fetensound. Cesar Pedroso hat in seiner langen Laufbahn zwar gelegentlich Nebenprojekte wie etwa den Longplay "Lo mejor de Cesar Pedroso" unter eigenem Namen realisiert, doch erst im Sommer 2001, nach dem Ausstieg bei Los Van Van, konzentrierte er sich vollends auf Produktionen unter seiner Federführung. Seither veröffentlichte er mit Los Que Son, Son mehrere Alben, die von der Kritik und den Freunden lateinamerikanischer Klänge begeistert aufgenommen wurden. Auf "De La Timba A Pogolotti", "Timba: The New Generation Of Latin Music" und "Qué Cosas Tiene La Vida" fusionierte der Pianist traditionelle Elemente aus Son und Salsa mit modernen Anleihen aus Rock, Jazz, Funk etc. zum feurigen Timbasound. Auf den dürfen sich auch die Hörer des neuen Albums "Pupy, El Buenagente" freuen. 2004 waren Cesar Pedroso y Los Que Son, Son übrigens erstmals in Europa auf Tournee, weitere Konzertreisen in der "Alten Welt" sind in Planung. Außerdem wird man Pupy im Frühjahr 2005 als Bandleader der Formation aus dem von Wim Wenders präsentierten Film "Música Cubana - The Sons Of Cuba" in unseren Breitengraden live erleben können. Ein echter Grund zur Vorfreude für alle Fans der tanzanimierenden Latin Music.


« Erstes | ‹ zurück | weiter › | Letztes » | 34 Artikel in dieser Kategorie
end
Parse Time: 0.346s